Menu

Filmgenuss und Appleprodukte

Filmgenuss, hört man oft, steht mit riesigen Surround-Anlagen, Fernsehen oder gar Beamern, High-End-Playern und teuren Kabeln in Verbindung. Je teurer, desto besser. Ich bin nun mal ein Fan von Appleprodukten und habe mich gefragt, ob man nicht auch mit seinem iPhone oder iPad ein erfüllendes Filmerleben haben kann. Als Hobby-Cineast ging ich den Möglichkeiten dazu nach und kann voller Begeisterung sagen: Ja, das funktioniert!

Kleiner Bildschirm, großes Kino

Die Produkte aus dem Hause Apple machen mir immer mehr Freude, denn sie sind leicht zu bedienen, zuverlässig und zäh. Nicht umsonst ist Apple eine der erfolgreichsten Firmen der 2010er-Jahre, obgleich die Zukunft des Unternehmens ungewiss ist. Oft höre ich dann, Apple sei generell zu teuer.

Generalüberholte iPhones, MacBooks und Tablets, sogenannte refurbished mac Produkte, sind jedoch oft sehr gut in Schuss und kosten nur einen Bruchteil dessen, was für fabrikneue Produkte verlangt wird. Also schließen sich Apple und Budgetfreundlichkeit nicht gegenseitig aus.

Und was man bekommt, sind Geräte mit einem Hang zur Ästhetik. Die Soundsysteme sind gut ausbalanciert, die Bildschirmleistung ist auf allen Geräten seit jeher hervorragend, und die starken Prozessoren ermöglichen einen reibungslosen Streamingablauf.

Eine Frage der Zusammenstellung

Es kommt eben darauf an, die richtigen Kopfhörer zu kaufen, sich einen gemütlichen Ort zu suchen sowie das Gerät technisch in Schuss zu halten und zu reinigen. Dann steht einem cineastischen Genuss, der sich mit dem auf großen Leinwänden messen kann, nichts im Wege.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

pinstagram